IHS Arbeitsschutz-Akademie

SiGeKo Ausbildung Teil B

Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator gemäß Anlage B – RAB 30

SiGeko Ausbildung Teil B- Koeln

Teilnahmegebühr für die SiGeKo Ausbildung

Gebühren pro Teilnehmer: 999,00 EURO zzgl.19 % MwSt.
Leistungen inklusive:

Hinweis:
Die Agentur für Arbeit unterstützt diverse Weiterbildungslehrgänge. Informieren Sie sich bei Agentur für Arbeit für über mögliche Förderleistungen.

Wir bieten diese Ausbildung auch als Wochenendkurs von jeweils samstags und sonntags an.
Die Gebühr für diesen Wochenendkurs beträgt pro Teilnehmer: 990,00 EURO zzgl.19 % MwSt.

Diesen Mehrwert erhalten Sie durch Ihren SiGeKo Ausbildung:

Das Seminar ist wichtig für:

Veranstaltungsorte:

Unsere SiGeKo Ausbildungen werden auch als –Inhouse- Lehrgänge angeboten. Fragen Sie uns.

Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator gemäß Anlage B – RAB 30

Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse

Im privaten Bausektor sind beide Lehrgänge, arbeitsschutzfachliche- und spezielle Koordinatorenkenntnisse gemäß RAB 30 Grundelemente ein wichtiges Element des Meisters, Technikers der Architekten bzw. Bauingenieurs.

Bieten Sie Ihren Kunden bei der Planung und Überwachung der Bauausführung auch die Leistungen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators in einem Paket an. Durch die Teilnahme an unseren Lehrgängen zum SiGeKo erhalten einen Wettbewerbsvorteil indem Sie die Aufgaben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator selbst übernehmen können.

Erweitern Sie Ihr Wissen uns seien Sie rechtssicher in der Anwendung der Baustellenverordnung.

Setzten Sie Bauvorhaben im Gesamten um uns Planen, Unterstützen sowie Erwirtschaften Sie mit unseren Lehrgängen zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator.

Inhalte Ihrer SiGeKo Ausbildung

SiGeKo Ausbildungsdauer: 32 Lehreinheiten inkl. Selbstlernphase (3 Tage)

Insbesondere beinhaltet die die Ausbildung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator bzw. Ausbildung SiGeKo gemäß RAB 30 folgende Inhalte:

Die Baustellenverordnung (BaustellV) fordert für Baustellen, auf denen Firmen mit mehreren Beschäftigt tätig sind, die Bestellung bzw. Beauftragung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators (SiGeKo).

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) muss über spezielle Kenntnisse verfügen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat als Nachweis für die erworbenen Koordinatorenkenntnisse entsprechend der BauStellV.

Um die Anforderungen an einen ausgebildeten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator festzulegen wurden die Regel zum ”Arbeitsschutz auf Baustellen – RAB 30” ausgearbeitet.

In dieser werden die Gliederungen der Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator im Groben mit folgende Themen dargestellt:

Voraussetzungen für die Teilnahme am SiGeKo Ausbildung

Kontakt
close slider